Angstmädchen

21:51

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :09.01.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 09.01.2017
  • Verlag : Heyne
  • ISBN: 9783453438804
  • Flexibler Einband 336 Seiten
  • Sprache: Deutsch
  • Bewertung: 4/5 Diamanten












Die junge, schüchterne Malin zieht in ein Studentenwohnheim ein. Zu ihrer großen Freude bekommt sie das einzige Zimmer, das über eine Badewanne verfügt. Doch dann erfährt sie, dass sich darin ein Mädchen namens Yuko die Pulsadern aufgeschnitten hat. Kurz darauf findet Malin Haarbüschel, die nicht von ihr stammen können, und als sie eines Nachts eine blasse Gestalt sieht, wird ihr klar, dass etwas in ihr Leben getreten ist, das sie nicht mehr loswird. Etwas, das ihr Angst macht – das auf sie wartet – wo immer sie auch hingeht 



Wow, dieses Buch hat mir eine totale Gänsehaut verschafft. Schon am Klappentext erkennt man, dies ist kein 0815-Thriller mit dem klassichen Hintergrundgedanken "Was ist wahr? Oder wer war es? Nein, man wird sofort in die Geschichte hineinversetzt und mit den Hintergrundinfos zu den einzelnen Personen versorgt. Allerdings war das ein bisschen Too Much Nebencharaktere und ein bisschen zu wenig über die Hauptcharakterin. Das Buch ist wie eine Achterbahn aufgebaut, es gibt einen maximalen Spannungspunkt, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Für Menschen die sich schnell "in die Hose machen", ist dieser Roman absolut nicht geeigent.
Die Protagonisten sind wirklich speziell und eine Mischung aus Gegensätzen.
Der Schreibstil ist sehr gut, in knackig kurzen Kapiteln bekommt man eine Achterbahn präsentiert, die man nie vergessen wird. Das Cover hätte auch etwas stimmiger sein können und mehr Horror rüberbringen.









You Might Also Like

0 Kommentare

Partnerblogger

Meine Blog-Liste