Frigid

23:19



  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (2. November 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492309852
  • ISBN-13: 978-3492309851
Bewertung: 3/5
Preis: 9,99€

















Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen 
Puh, in meinen Augen ist dies keine Glanzleistung von Jennifer L Armentrout gewesen. Mir hat hier einiges gefehlt, was mir im Nachhinein klar geworden ist.
Beginnen wir direkt mit den Charakteren, beide sind einfach nur oberflächlich man keine Spur von Tiefe erkennen. Im Prinzip geht es nur um das Aussehen der beiden. Leider kommt auch der leichte Thrill zu kurz. Das Buch zielt klar darauf aus zu unterhalten, mehr als eine leichte Lektüre für kalte Wintertage ist dieses Buch nicht. Wenigstens kommt ein Winterfeeling auf, der Schreibstil von JLA ist leicht und leicht zu lesen, aber ohne Anspruch.


Simple Unterhaltung an kalten Winterttagen aber mehr auch nicht.



You Might Also Like

0 Kommentare

Partnerblogger

Meine Blog-Liste