Romancewoche| Autoreninterview mit Emma Wagner

18:00







R  A N C E   W O C H E  - T A G      1 | A U T O R E N I N T E R V I E W 
Heidelberg, eine Stadt, die mit ihrem Charme jeden begeistert. In Heidelberg findet man die ein oder andere großartige Persönlichkeit, denn die Stadt strahlt nur so von kreativen Köpfen. Jeder ist ein Licht und eines dieser strahlenden Lichter ist die sympathische Autorin Emma Wagner, die wir hier im Café treffen. Nach einem Schluck aus unseren Kaffeetassen beginnen wir mit dem Interview.

Jetzt weiterlesen!





Alle:  
Hallo liebe Emma … Danke das du dich unseren Fragen stellst :)
Die Leser sind schon sehr gespannt auf dich, du bist Bestseller-Autorin, dein Roman wurde in der Bildzeitung erwähnt, aber wer bist du eigentlich
Timo:
Was muss beim Schreiben immer routinemäßig für dich sein?
Für Rituale fehlt mir leider die Zeit und eigentlich dachte ich sogar selbst, dass alles, was ich zum Schreiben bräuchte, mein Laptop und meine Fantasie seien.
Tatsächlich aber sind es offenbar doch ein paar Dinge mehr:
Ohne Laptop geht nichts, logisch.
Ohne Kaffee geht auch nichts (bei drei kleinen Kindern ebenfalls logisch ;-))
Dann benötige ich aber noch Kopfhörer (und das sogar, wenn niemand im Haus ist :-)), ich brauche einfach dieses Gefühl, dass nichts um mich her existiert und es nur die Story in meinem Kopf gibt.)
Ohne Handcreme drehe ich durch. Ich habe furchtbar trockene Haut und kann damit ebensowenig tippen wie mit langen Fingernägeln, weshalb ich auch immer eine Nagelfeile neben meinem Laptop liegen habe.
Sodann benötige ich noch meine knirscherschiene (nicht, dass ich mir vor lauter Nervosität darüber,ob ihr die Story mögen werdet, meine Zähne kaputtknirsche).
Und weil ich die größte Frosteule auf Erden bin, verreise ich nie ohne mein Wärmekissen und lege es natürlich sogar zu dieser Jahreszeit beim Schreiben unter meine Füße.

Welche Szene ist deine Lieblingsszene aus Du für immer?
Oweh, das ist eine wirklich schwierige Frage. Da gibt es so viele. Vor allem natürlich liebe ich die Kindheitsszenen zwischen Anna und Oliver, in denen deutlich wird, wie sehr der schüchterne Oliver Anna liebt und wie oft er für sie über seinen Schatten springt. In der Romangegenwart haben natürlich die Szene, in denen Oliver mit Annas Gemälden eine Art Freiluftgalerie gestaltet sowie natürlich die Schlussszene einen besonderen Platz in meinem Herzen.
Was machst du wenn du mal nicht schreibst?
Jetzt würde ich gerne antworten: Salsa tanzen, Inline-Skaten, Geige spielen, Klavier spielen, Malen, Lesen und was ich sonst noch alles zu meinen Hobbys zähle, doch als Mama dreier noch sehr kleiner Kinder, deren Papa nur am Wochenende da ist, bin ich praktisch rund um die Uhr bei meinen Kindern und ihren Terminen im Einsatz. Doch das ist okay, denn für mich gibt es nichts Schöneres auf der Welt, als Zeit mit meinen Kindern zu verbringen 😊

Hast du eine Lieblingsserie?
Eindeutig Gilmore Girls :-) Ich liebe nicht nur den Witz und die schnellen Dialoge von Lorelei und Rory, sondern vor allem die liebenswert-skurrilen Dorfbewohner. Ich habe ein absolutes Faible für solche Charaktere, wie jeder Leser meiner Romane sofort bestätigen wird.


DAS INTERVIEW GEHT BEI TAMARA UND NICOLE WEITER , WENN IHR AUF DEN REST GESPANNT SEID, DANN LEST WEITER!




  K L A P P E N T E X T Z U B A N D 2 VON "Du. Für Immer"


"Wir. Für immer.

Eben noch war Sophies Welt nahezu perfekt, schließlich hat ihr langjähriger Freund ihr einen Heiratsantrag gemacht. Doch dem Café, das sie zusammen mit ihrer Mutter betreibt, droht das Aus. Ein Investor muss her – der ebenso gut aussehende wie arrogante Noel.
Dann allerdings überschlagen sich die Ereignisse: Sophies Mutter erleidet einen Autounfall, und kurz darauf erfährt Sophie etwas, das ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt.
Fassungslos will sie sich auf die Suche nach ihren Wurzeln machen und ausgerechnet Noel bietet ihr seine Hilfe an.

Gemeinsam stoßen sie auf eine dramatische Liebesgeschichte, die eng mit Sophies Schicksal verflochten ist.

Doch was sind Noels wahre Gründe dafür, Sophie zu begleiten?
Und wie sehen Sophies Gefühle ihm gegenüber wirklich aus?

„Wir. Für immer.“ ist die mit Spannung erwartete Neuerscheinung nach dem Bestseller „Du. Für immer.“. Beide Romane sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander in beliebiger Reihenfolge gelesen werden."





You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Danke an euch alle Drei für das schöne Interview.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Toll,ich bin begeistert von euch und dem tollen Interview.

    AntwortenLöschen
  3. Schrecklich!! Diese Autorin wird mir immer symathischer! Sehr tolles Interview habt ihr da abgelegt.
    Vielen Dank für die gelungene Mühe!

    Liebe Grüße aus der Pfalz,
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Super tolles Interview ❤️ Tolle Fragen! Und Emma ist sooo sympathisch 😊
    GlG Patrizia

    AntwortenLöschen

Partnerblogger

Meine Blog-Liste