Forbidden Lyrics -- Gespräch mit Andi - Post I

00:13




Guten Morgen meine lieben seit 24 Stunden ist der geniale Debütroman von Olivia Mikula aka Andi Dutter im Handel erhältlich. Ich hatte das Vergnügen den Roman schon vorher zu lesen und ich war einfach nur begeistert. Also habe ich mir direkt Andi geschnappt und ihn in ein Gespräch verwickelt, was dabei rausgekommen ist könnt ihr unten nachlesen.

Okay dann let's go. Wie kamst du auf die Idee eine Songwriterin als Protagonistin für deinen Debütroman zu nehmen?
Das habe ich ganz gezielt so gewählt, weil ich die Idee cool fand, außerdem wollte ich zwar über Musik schreiben, jedoch nicht über Rocktars oder Bands schreiben. Deswegen dachte ich mir: Eine Songwriterin, ein DJ und ein Sänger aka Castingshow-Gewinner müssen her. „grin“-Emoticon
Das klingt als wärst du ein Fan von Castingshows?
Früher mochte ich das echt noch sehr gerne. So die ersten Staffeln von Popstars oder DSDS, als das alles noch ganz neu war. Heutzutage gucke ich das nicht mehr so wirklich. Ab und zu. „grin“-Emoticon
Was bedeutet Musik für dich?
Musik ist mir sehr wichtig. Ich brauche beim Schreiben immer Musik. Auch für die verschiedensten Alltagssituationen. Wenn es einem schlecht oder gut geht - Musik ist stets ein perfekter Begleiter. „slightsmile“-Emoticon
Hattest du eine bestimmte Playlist beim Schreiben für deine Bücher und war da so drauf?
Meine eigene Playlist war unendlich lang und bestand auch oft einfach aus vielen unterschiedlichen Alben auf Spotify, aber es gibt eine Playlist zu den Songs und MusikerInnen, die im Buch vorkommen. Da findet man unter anderem Alexz Johnson, Whitney Houston, Adele und Co. „slightsmile“-Emoticon
Lass mich raten One Moment in Time
Fast, haha - I Wanna Dance With Somebody
Das kenne ich von Mando Diao.
Das kenne ich auch „grin“-Emoticon
Du bist nicht nur Autor sondern auch ein sehr bekannter Blogger. War es einfach für dich ein Buch zu schreiben, da du die Kriterienpunkte aus Bloggeraugen kanntest?
Nein, ich glaube, dass es genau deshalb noch schwieiriger ist. Man weiß, wie streng und rücksichtlos diese Buchwelt sein kann und das legt einem einen viel größeren Druck auf. Vor allem, weil die Leute sich dann immer denken: "Na, wenn der Bücher kritisiert, dann muss der bei seinem ja alles perfekt machen." Es ist dadurch schon schwierig, seinen eignen Ansprüchen gerecht zu werden.
Da findest du das Bloggen sicher angenehmer?
Nein, anegnehmer nicht. Ich liebe bloggen, Büchervideos drehen und schreiben, aber alles hat seine Vor- und Nachteile. „slightsmile“-Emoticon
Welche Nachteile denn?
Beim Bloggen und auf YouTube hat man ebenso - wie beim Schreiben - die Leute, die einen kritisch begutachten und mit anderen vergleichen. Also von diesem Druck, alles richtig machen zu müssen, kann man sich nirgends richtig entziehen. Wichtig ist dabei, wie man selbst damit umgeht. „slightsmile“-Emoticon
Wie gehst du mit Druck um?
Éhrlich gesagt nicht so gut, wie es wahrscheinlich scheint. Ich sitze oft da und überlege, wie ich besser damit umgehen kann, weil ich normalerweise ein Mensch bin, dem es schwer fällt zu sagen: Mir ist es egal, was andere denken.
Tipp: Shake it off
Auf welche Bücher von dir dürfen wir uns freuen?
2016 ist ein aufregendes Jahr mit drei Veröffentlichungen. „slightsmile“-Emoticon Im Juni "Forbidden Lyrics" bei Droemer Knaur feelings - ein Roman über Liebe, Freundschaft, Humor, Musik und dem Umgang mit einer Krankheit (teils aus meinem Leben mit meinem Großvater). Im September "Beauty Hawk" bei Carlsen Impress - ein Jugendfantasybuch über eine YouTuberin und im Dezember "SnowHeart" im Drachenmond Verlag - ein Dark Fantasy Buch über eine Schneefrau, die stirbt, sobald sie ihre volle Kraft entfaltet.
3 sehr interessante Verlage, wie kamst du auf die Idee Carlsen und der Drachenmutti dein Manuskript zu schicken
Das hat sich eigentlich zeitgleich ergeben und ich bin sehr froh, ein Teil dieser Verlage zu sein. Die Menschen dahinter sind alle sehr nett und haben eine große Leidenschaft für Bücher. „slightsmile“-Emoticon
So in Beauty Hawk geht es um eine Youtuberin, du bist selber YouTuber, wie viel Zeit verbringst du mit YouTube
(Notiz an mich: SnowHeart auf meine Bday Wunschliste setzen")
In YouTube investiere ich sehr viel Zeit und das seit vier Jahren. Als ZuschauerIn sieht man nur das zum Beispiel 5 Minuten Video, das im Endeffekt dabei entseht, aber mit dem Drehen, Schneiden, Planen, Thumbnail erstellen usw. kommt man auf eine Arbeitszeit von ein paar Stunden für ein einziges Video.
(hahah, danke „heart“-Emoticon )
Ja beim Hochladen bekomme ich jedes mal eine Krise 12 Stunden
Bei mir dauert es auch immer 2-4 Stunden, haha
Wer sind denn deine Lieblingsbooktuber?
Schwierig. Nach vier Jahren sammelt sich einiges an, aber ich glaube, es sind die, die ich einfach schon am längsten kenne. Da die mir auch ans Herz gewachsen sind und dann interessiert man sich natürlich nochmal mehr für diese Personen. Nina Nici und Erika Buchnerd (auch wenn beide nicht mehr so viele Büchervideos machen), Bines Bücher und Anna Buchprinzessin. Und natürlich die Leute vom BookCircle. „slightsmile“-Emoticon
Was sagst du dazu, dass es in der Buchbrance wenig Männer bzw Jungs gibt. Sei es Blogger oder Autor. Du bist ja sowohl bei Impress und auch bei Drachenmond der erste männliche Autor
Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, worang das genau liegt. Ich weiß, aus eigener Erfahrung, das man als Typ noch immer komisch beäugt wird, wenn man irgendwo mit einem Buch sitzt und liest (in der Öffentlichkeit xD). Vielleicht wird lesen und schreiben immer noch mehr Frauen zugeordnet, weswegen Männer bzw. Jungs da sich nicht wirklich herantrauen.
Was würdest du allen männlichen Lesern sagen?
Lesen und schreiben ist cool! „grin“-Emoticon Egal, welches Genre, wo, wann und wie - es ist cool und du auch! „grin“-Emoticon
Willst du noch etwas allgemein an meine Blogleser sagen?
Danke dafür, dass ihr euch die Zeit genommen habt, mein Interview mit Timo zu lesen. Es hat mir viel Spaß gemacht und ich hoffe, euch hat es auch Spaß gemacht & Timo natürlich auch, haha. Sollte euch eines meiner Bücher neugierig gemacht haben, freue ich mich natürlich umso mehr. „grin“-Emoticon
Na klar hat es mir Spaß gemacht. Vielen Dank das du dir die Zeit genommen hast und viel Erfolg mit deinen 3 Büchern, die ich allesamt natürlich hier auf Bucheleganz rezensieren werde
Awww, wie toll, danke, Timo . Ich freue mich!

You Might Also Like

0 Kommentare

Partnerblogger

Beliebteste Beiträge

Meine Blog-Liste