Haus der Tausend Spiegel

04:12

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: cbt (12. September 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570310744
  • ISBN-13: 978-3570310748
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren













Worum geht es:
Die junge Hexe Annik steht vor einem Rätsel, das über ihr ganzes Leben entscheiden wird: Sie hat den Auftrag, das Geheimnis um die Familie van Leuwen zu lüften. Doch kaum ist sie auf dem majestätischen Anwesen angekommen, machen ihr die Bewohner, Gabriel und Daniel, eindeutige Avancen. Und Annik macht eine finstere Entdeckung nach der nächsten. Ist hier tatsächlich ein mächtiger Spiegelzauber am Werk, gewirkt von einer bösen Hexe? Die sich die Seele und Liebe der van Leuwens auf ewig sichern will? Kann Annik sie besiegen? Denn langsam aber sicher verliebt sie sich, und das Ende ist vollkommen ungewiss ...

Meine Meinung: 
Ich habe dieses Buch sogar abgebrochen, es hat mir überhaupt nicht gefallen obwohl der Klappentext so ansprechend war.
Da hätten wir zunächst die absolut unsympathische Junghexe Annik die mit ihren 19 Jahren sich nicht wie ein pubertäres Mädchen verhalten sollte. Zusätzlich dazu kann sie sich nicht  zwischen zwei Jungs entscheiden und so ensteht ein absolut unnötiges Liebesdreieck.
Allerdings ist sie ein Familienmensch und dies ist die Seite die ich an ihr mochte. Ich hätte wenigstens von der Autorin erwartet, dass sie alle offenen Fragen klärt.Nein, stattdessen hatte ich dutzende weitere Fragen im Kopf als ich das Buch beendet habe, da der Plot alles andere als einfach verständlich ist. Der Schreibstil war okay, aber durch den verwobenen Plot sehr anstrengend.
Das Cover sieht toll aus.

Meine Bewertung:
Inhalt:   2/10
Stil:       5/10
Cover:  5/  5

= 12/25= 48 = ausreichend = 

You Might Also Like

0 Kommentare

Partnerblogger

Beliebteste Beiträge

Meine Blog-Liste